für Planer

Sie als Architekt / Planer

können für Ihren Bauherren frühzeitig die Weichen richtig stellen!

GARANTIERT AUF DER RICHTIGEN SEITE:


HUM-ID ist das System der Wahl, um Wasser im Dachaufbau frühzeitig zu erkennen und damit Kosten für die Mängelbeseitigung zu minimieren und ”unsichtbaren Kosten” durch Wärmeverlust vorzubeugen. Seit 2016 ist das System  auch im Rahmen einer KfW-Förderung mit förderfähig.



TIPP:

Die Dachkontrolle frühzeitig einplanen, um die Vorteile der Förderung komplett nutzen zu können:


Um eine KfW-Förderung zu erhalten, muss bei Flachdächern ein maximaler U-Wert von 0,14 W/(m²K) erreicht werden (Stand: 2016). Es kommen unterschiedliche Förderprogramme in Frage. Wichtig ist, dass die Förderung rechtzeitig – also vor dem Einbau der Dachdämmung – beantragt wird. Zu diesem Zeitpunkt sollte auch der Einsatz der Dachkontrolle geplant werden. HUM-ID berechnet auf Grundlage der relevanten Informationen (Art und Größe des Flachdachs, ggf. weitere Informationen zum Dachaufbau) Preis und Menge der benötigten Sensoren und bereitet für den Dachdecker und Bauherren einen Verlegeplan auf. Diese Informationen sollten gesammelt bei der KfW eingereicht werden, um die Förderung formal korrekt zu beantragen.




Langfristig vorgesorgt: Mit HUM-ID zukunftssicher bauen!


Die Nachfrage für Kontrollsysteme wächst - ihnen gehört die Zukunft, auch weil sie politisch gewollt sind. Wenn demnächst die Einhaltung der EnEV nicht nur beim Bau kontrolliert wird, sondern auch Garantien für deren nachhaltige Umsetzung gefordert werden, kommt bei der Bewertung von Baustoffen, -systemen und -techniken deren Kontrollmöglichkeit eine immer größere Bedeutung zu.

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und erstellen einen Verlegevorschlag für Sie:

IN VERBINDUNG BLEIBEN

Folgen Sie uns auf den sozialen Netzwerken

Zuständigkeiten

0049-171-2704727