... für Planer

Sie als Architekt / Planer

können für Ihren Bauherren frühzeitig die Weichen richtig stellen: auf SICHERHEIT!

DER STANDARD FÜRS FLACHDACH...


DIE SENSOREN DETEKTIEREN NÄSSE IN IHRER UMGEBUNG - KABELLOS UND OHNE BATTERIEN: DIE SENSOREN VON HUM-ID WURDEN VOR ALLEM FÜR DEN EINSATZ IM FLACHDACHBAU ENTWICKELT.


Eine regelmäßige Kontrolle eines Flachdachs ist unumgänglich – Nässe und stehendes Wasser bleiben dabei allerdings oft unentdeckt. Die leicht zu verbauenden HUM-ID Sensoren ermöglichen den Blick in den Dachaufbau – auch durch Auflasten wie z.B. Kies oder Begrünung hindurch – und machen die Kontrolle so transparent. Innerhalb nur weniger Jahre ist HUM-ID deshalb zum Branchenstandard für Flachdachkontrolle geworden.




DIE NUMMER 1 FÜR NEUBAUPROJEKTE ...


VOM MULTINATIONALEN SOFTWAREKONZERN BIS HIN ZUR REGIONALEN STADTVERWALTUNG: DIE SENSORKONTROLLE VON HUM-ID IST ZUM STANDARD FÜR FLACHDÄCHER GEWORDEN.


Trotz der vielen Vorteile, die Flachdächer bieten: Die Bauweise ist und bleibt anfällig für Schäden. Das Hauptproblem dabei ist Nässe, die sich im Dachaufbau sammelt und ohne elektronisch gestützte Kontrollen unentdeckt bleibt. Im europäischen Ausland ist die Installation eines Leckageortungssystems bei Neubauprojekten teilweise bereits Pflicht und auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz steht jedes neue Bauprojekt mit Flachdach vor der Frage, welche Art der Dichtigkeitsüberwachung eingebaut werden soll. Niedrige Kosten, ein einfacher Einbau und die besonders hohe Zuverlässigkeit haben HUM-ID zur Nummer Eins gemacht.




Die Firma HUM-ID unterstützt Sie gerne bei der Planung mit einem Verlegeplan: